Schreibstil

Auf der Suche nach Informationen um meinen Schreibstil zu verbessern, bin ich über folgendes gestolpert.

21 einfache Regeln, die deinen Schreibstil verbessern:

1. Vermeide Abkürzungen u. Kurzworte, etc.
2. Bemerkungen in Klammern (egal, wie wichtig sie sind) sind überflüssig.
3. Vermeide Klischees wie die Pest. Sie sind ein alter Hut.
4. Fremdworte sind nicht adäquat.
5. Man sollte niemals verallgemeinern.
6. Vermeide Zitate. Wie schon Ralph Waldo Emerson sagte. Ich hasse Zitate!
Sag mir, was du weißt!
7. Vergleiche sind genauso schlecht wie Klischees.
8. Fasse dich kurz. Bringe keine redundante Informationen. Mache nicht mehr
Worte, als nötig sind. Sowas ist wirklich total überflüssig.
9. Versuche dich in manchen Situationen eventuell ein bisschen weniger
unkonkret auszudrücken.
10. Ein-Wort-Sätze? Niemals!
11. Untertreibung ist immer das Beste!
12. Analogien sind so überflüssig wie ein Fahrrad für Fische.
13. Passive Sätze müssen unbedingt vermieden werden.
14. Umgangssprache ist ja wohl fett krass daneben, oder?
15. Wer braucht schon rhetorische Fragen?
16. Übertreibung ist eine der allerschlimmsten Dinge überhaupt!
17. Wie ich schon sagte: Wiederhole dich nie!
18. Achtung: Alle alliterierenden Aussagen abschaffen!
19. Paß auf, daß Du Dich an die neue Rechtschreibung hältst.
20. Benutze auf keinen Fall nicht keine doppelte Verneinung.
21. Schreibe immer zusammenhängende Texte, also:
– Keine Aufzählungen
– Keine nummerierten Listen

Quelle: den Schreibstil verbessern!

1 Kommentar

  1. Super Beitrag, es lebe die Ironie!

    Nimm deinen anfänglichen Blogelan mit und mach weiter so!

    Gruess

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 Schmidi

Theme von Anders NorénNach oben ↑