Schlagwortsolothurn

Rückschlag für Pro Sesseli Weissenstein

«Wir sind überzeugt, dass dieser Typ Bahn sicherheitstechnisch nicht sanierbar ist. Sie erhält von uns nie mehr eine Bewilligung», wiederholt Saladin die BAV-Haltung. Sprich: Entweder gibts eine neue Bahn, oder keine mehr.

Quelle: Sässeli unter Rechtsschutz

Was wohl die Ursache für die geplante neue Gondelbahn war, wurde nun vom Bundesamt für Verkehr bestätigt, eine derart alte Bahn ist sicherheitstechnisch nicht mehr tragbar. Nostalgie und Tradition hin oder her der Verein Pro Sesseli muss wohl akzeptieren, das die Bahn nicht gerettet werden kann.

Grund genug nun in die Zukunft zu blicken und das neue Projekt zu unterstützen, so dass der Solothurner Hausberg wieder attraktiv wird und auch in der Winterzeit besucht werden kann.

Tamedia baut ab

Nun soll das «Solothurner Tagblatt» in der zweiten Septemberhälfte eingestellt werden. Die Auflage betrug zuletzt nicht einmal mehr 8000 Exemplare. […]
In den letzten Jahren habe die Zeitung konstante Verluste in Millionenhöhe geschrieben. Die Einstellung führe zum Abbau von 13,8 Vollzeitstellen, wovon 17 Mitarbeitende betroffen seien.

Quelle: Der Kampf um Solothurn

Was ich schon lange erwartet habe, ist nun eingetroffen. Trotz aufdringlicher Werbung und vielen Gratisproben konnten nur wenige Abonnenten gewonnen werden. Meiner Meinung nach war das Solothurner Tagblatt nie mit der Solothurner Zeitung vergleichbar,
die Zeitung wurde zu sehr von Bern beeinflusst.

© 2019 Schmidi

Theme von Anders NorénNach oben ↑